Melanie Eckmann

Unsere Jugendleiterin

 

Melanie, wie alt bist du und was hast du gemacht, bevor du nach Oberstedten kamst?

Ich bin 27 Jahre alt und habe bis Ende August ein Volontariat in der Redaktion des SCM Bundes-Verlags in Witten gemacht. Im Grunde durfte ich dort in zwei Jahre lernen, wie man einen guten Artikel schreibt, Interviews führt und die passenden Bilder dazu auswählt – alles in allem: Was eine gute Redakteurin so alles können muss.

 

Wie kam es, dass du den Schritt aus der sterilen Redaktion in die Jugendarbeit wagst?

Ich habe vor meinem Volontariat vier Jahre "Evangelische Theologie" an der Evangelischen Hochschule TABOR studiert. Hier hatte ich den Raum, mich mit Gott, der Bibel und Gemeindearbeit auseinanderzusetzen. In der Redaktion konnte ich mich zwar mit Gott und der Bibel weiterhin beschäftigen – die Gemeindearbeit hat auf der Arbeit jedoch gefehlt. Ich wollte gerne von der Theorie in die Praxis. Und als ich auf der Suche nach einem Nebenjob zu meinem Studium war, wurde mir die Stellenausschreibung in der Evangelischen Kirchengemeinde Oberstedten empfohlen. Und eins kam zum anderen.

 

Auf welche Aufgaben freust du dich in Oberstedten?

Vor allem auf den Austausch mit den Jugendlichen über Glauben im Alltag und was Gott sich so über das Menschsein gedacht hat. Und natürlich auf die Konfirmanden und die Entwicklungsphase für ein Angebot, das sie auch nach ihrer Konfirmation gerne besuchen.

 

Was machst du in deiner Freizeit am liebsten?

Kaffee kochen. Ich finde es geht nichts über einen frisch gebrühten Kaffee aus selbst gemahlenen Bohnen. Das genieße ich dann auch gerne in Gemeinschaft.

 

In welchem Bereich würdest du dich als Lernende bezeichnen?

Puh. Ich lerne das ganze Leben. Ich würde sagen in meinem Zweitstudium der Wirtschaftswissenschaften. Hier sind meine Mathe-Synapsen aus der Schulzeit wieder gefordert. Ich lerne viel Altes nochmal neu und Neues dazu. Und persönlich sehe ich mich in Bezug auf mein Gottesbild und Glaubensleben stark herausgefordert: Ich merke immer wieder, dass ich an die Grenzen meiner Vorstellungskraft komme, wie Glauben „funktioniert“ und was für ein Gott das ist, an den ich glaube.

 

Vielen Dank!

 

Kontakt:

Melanie Eckmann, Jugendreferentin

ev.jugend.oberstedten(at)gmail.com